Geschichte

Chubb – Jahrhunderte der Innovation

Die frühen Jahre

Chubb History


Die Wurzeln von Chubb Fire & Security reichen in das Jahr 1818 zurück. Zu Zeiten der industriellen Revolution und deren Auswirkungen auf die Gesellschaft wurden die Forderungen nach Sicherheit immer größer. 

Die Fabrikfertigung führte zu einer modernen Stadt und mit der gestiegenen Urbanisierung wuchs auch die Kriminalität. Die beiden geschäftstüchtigen Brüder Charles und Jeremiah Chubb erfanden daraufhin den so genannten „Detector Lock“, das erste und originale Detektor-Schloss, dessen Design und Konstruktion seit fast 200 Jahren nahezu unverändert ist. 

In den 1820er Jahren wurde das Schloss für den Einsatz bei eisernen Türen und Rahmen, Truhen und Bücherschränken beworben. Aufgrund der großen Nachfrage wurden in den ersten hundert Jahren mehr als 2,5 Millionen Schlösser hergestellt. 

Nach der Erfindung und Patentierung des Detektor-Schlosses eröffnete Charles Chubb eine Fabrik in Wolverhampton und konzentrierte sich auf die Herstellung und den Verkauf von Schlössern sowie auf die Entwicklung weiterer Sicherheitsprodukte. 1827 hat Chubb Eisentüren, Safes und Boxen gefertigt, die mit Schlössern bestellt werden konnten. Er meldete im Jahre 1835 ebenfalls einen einbruchsicheren Safe zum Patent an. Der Bekanntheitsgrad wuchs zunehmend, sodass Mitte der 1840er Jahre Chubb ein allgemein bekannter Name war, der sogar auf Theaterzetteln und in populären Versen der Zeit vorkam. 


Chubb Zeitstrahl Erfahren Sie Mehr