Skip to main content

APi Group schließt Übernahme von Chubb Fire & Security Group ab 

Deutschland -

- APi wird zum weltweit führenden Anbieter von Dienstleistungen im Bereich Life Safety.-
 
- Stärkt das auf wiederkehrende Einnahmen und Dienstleistungen ausgerichtete Geschäftsmodell.-

 Die APi Group Corporation (NYSE: APG) ("APG", "APi" oder das "Unternehmen") hat am 3. Januar 2022 bekannt gegeben, dass sie die bereits angekündigte Übernahme des Fire & Security-Geschäfts von Chubb ("Chubb") von der Carrier Global Corporation (NYSE: CARR) zu einem Unternehmenswert von 3,1 Milliarden US-Dollar abgeschlossen hat. Dieser setzt sich aus 2,9 Milliarden US-Dollar in bar und etwa 200 Millionen US-Dollar an übernommenen Verbindlichkeiten und anderen Anpassungen zusammen.
 
Chubb hat seinen Hauptsitz in Großbritannien und beschäftigt weltweit etwa 13.000 Mitarbeiter. Das Vertriebs- und Servicenetz erstreckt sich über 17 Länder und bedient mehr als 1,5 Millionen Kundenstandorte im asiatisch-pazifischen Raum, in Kanada und Europa. Das Unternehmen ist ein weltweit anerkannter Anbieter von Brandschutz- und Sicherheitsdienstleistungen, der seinen Kunden umfassende und zuverlässige Dienstleistungen von der Planung und Installation bis hin zur Überwachung und laufenden Wartung sowie wiederkehrende Dienstleistungen bietet.
 
Russ Becker, Präsident und Chief Executive Officer von APi, erklärte: "Heute heißen wir die 13.000 Mitarbeiter von Chubb in der APi-Familie willkommen und beginnen mit der zügigen Integration von Chubb in APi und der Nutzung der Möglichkeiten, die diese Übernahme bietet. Wir beginnen das Jahr 2022 als der weltweit führende Anbieter von Dienstleistungen im Bereich Life Safety. Seit der Ankündigung der Übernahme am 27. Juli 2021 ist die Begeisterung unserer internationalen Kunden und unserer Teams über die Möglichkeiten, die die kombinierte Plattform bieten wird, äußerst ermutigend. Dies bestätigt unsere Überzeugung, dass die Transaktion einen hohen Wertzuwachs mit überzeugenden Synergien mit sich bringen wird und dass sie dazu beitragen wird, das Umsatzwachstum durch Cross-Selling bestimmter Produkte und Dienstleistungen zu beschleunigen.
 
Wir freuen uns über die Aussicht, mit einem so talentierten, internationalen Führungsteam zusammenzuarbeiten, das an dieselben Werte glaubt und die gleiche Mitarbeiter- und Kundenorientierung hat wie wir bei APi. Da sich das Chubb-Geschäft von einem Nicht-Kerngeschäft zu einem Geschäft mit höchster strategischer Priorität innerhalb von APi entwickelt, sind wir davon überzeugt, dass sich das Geschäft schneller und effizienter entwickeln wird, indem wir das Fachwissen und die Fähigkeiten unserer insgesamt 26.000 engagierten und talentierten Teammitglieder weltweit nutzen."
 
Der Co-Vorsitzende von APi, James E. Lillie, fügte hinzu: "Der Abschluss der Übernahme von Chubb ist ein aufregender Meilenstein, da wir unsere Entwicklung und unser Wachstum als öffentliches Unternehmen fortsetzen. Die Akquisition eröffnet ein weiteres neues Kapitel für APi und setzt gleichzeitig unsere ursprüngliche Investitionsthese fort, als weltweit führender Anbieter von Dienstleistungen im Bereich Life Safety Werte zu schaffen, indem wir den Großteil des Geschäfts auf gesetzlich vorgeschriebene, wiederkehrende Dienstleistungseinnahmen konzentrieren. Wir sind von den kurz- und langfristigen Möglichkeiten für APi begeistert und glauben, dass es ein erhebliches zukünftiges Wertschöpfungspotenzial gibt, wenn wir unsere beiden Organisationen zusammenführen und sowohl Umsatz- als auch Kostensynergien realisieren. Wir sind davon überzeugt, dass unser auf Dienstleistungen und gesetzliche Vorschriften ausgerichtetes Geschäftsmodell gut positioniert ist, um erfolgreich zu sein, wenn der Markt mit bestimmten Unterbrechungen der Lieferkette, inflationärem Kostendruck und den Auswirkungen der Omicron COVID-19-Variante konfrontiert wird. Wir freuen uns darauf, sie im Laufe des Jahres und beim Erreichen wichtiger Meilensteine auf dem Laufenden zu halten."
 
Über APi: 
Die APi Group ist mit über 200 Standorten weltweit ein marktführender Anbieter von Sicherheits-, Spezial- und Industriedienstleistungen für Unternehmen. Wir verfügen über eine erfolgreiche Führungskultur, die von unternehmerischen Führungskräften angetrieben wird, um innovative Lösungen für unsere Kunden zu bieten. Weitere Informationen finden Sie unter www.apigroupcorp.com
 
Investor Relations Inquiries:
Olivia Walton
Vice President of Investor Relations
Tel: +1 651-604-2773
Email: [email protected]

Media Contact:
Liz Cohen
Kekst CNC
Tel: +1 212-521-4845
Email: [email protected]

Forward-Looking Statements and Disclaimers
Certain statements in this announcement are forward-looking statements which are based on the Company’s expectations, intentions and projections regarding the Company’s future performance, anticipated events or trends and other matters that are not historical facts, including expectations regarding: (i) the potential benefits of the acquisition of the Chubb fire and security business, including the global expansion of the Company’s business, expectations that the acquisition of Chubb will be highly accretive with compelling synergies, revenue growth through cross-selling and synergistic opportunities and future value creation and (ii) the Company’s belief that its services and statutorily-focused business model will be successful in confronting certain supply chain disruptions, inflation and the Omicron COVID-19 variant. These statements are not guarantees of future performance and are subject to known and unknown risks, uncertainties and other factors that could cause actual results to differ materially from those expressed or implied by such forward-looking statements, including: (i) economic conditions, competition and other risks that may affect the Company’s future performance, including the impacts of the COVID-19 pandemic on the Company’s business, markets, supply chain, customers and workforce, on the credit and financial markets, on the alignment of expenses and revenues and on the global economy generally; (ii) failure to realize the anticipated benefits of the acquisition of Chubb; (iii) changes in applicable laws or regulations; (iv) the possibility that the Company may be adversely affected by other economic, business, and/or competitive factors; and (v) other risks and uncertainties. Given these risks and uncertainties, prospective investors are cautioned not to place undue reliance on forward-looking statements. Forward-looking statements speak only as of the date of such statements and, except as required by applicable law, the Company does not undertake any obligation to update or revise publicly any forward-looking statements, whether as a result of new information, future events or otherwise.